Wir sind lieferfähig!
Qualität direkt vom Hersteller
Langzeitstabile Temperaturfühler über Jahre
Beratung direkt durch Experten
 
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " Glasseide - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2...
92,49 € *
Artikel-Nr.: 803180-1091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " PFA - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2...
91,65 € *
Artikel-Nr.: 803170-1091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " PVC - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2...
86,24 € *
Artikel-Nr.: 803150-1091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " Silikon - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2...
87,49 € *
Artikel-Nr.: 803160-1091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " Glasseide - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4...
91,77 € *
Artikel-Nr.: 803180-4091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4 " PFA - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4...
90,94 € *
Artikel-Nr.: 803170-4091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4 " PVC - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4...
85,53 € *
Artikel-Nr.: 803150-4091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/2 " Silikon - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G1/4...
86,77 € *
Artikel-Nr.: 803160-4091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8 " Glasseide - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8...
91,88 € *
Artikel-Nr.: 803180-3091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8 " PFA - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8...
91,05 € *
Artikel-Nr.: 803170-3091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8 " PVC - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8...
85,63 € *
Artikel-Nr.: 803150-3091
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8 " Silikon - Vorderansicht
Hutschienen-Transmitter + Einschraubfühler G3/8...
86,88 € *
Artikel-Nr.: 803160-3091
1 von 3

Ratgeber aktiver Temperaturfühler

Aktive Temperaturmessung ist so vielfältig wie die passive Temperaturerfassung auch. Deshalb gibt es auch bei den aktiven Fühlern viele verschiedene Bauformen.
Was der Unterschied zwischen aktiven und passiven Temperaturfühlern ist, welche Vorteile es Ihnen bringt, einen aktiven Fühler einzusetzen und worauf Sie bei der Auswahl, beim Kauf, der Montage und Bedienung Ihres aktiven Temperaturfühlers achten müssen, haben wir für Sie in diesem Ratgeber zusammengestellt.

 

 

nach oben

zurück zu den aktiven Temperaturfühlern

Was ist ein aktiver Temperaturfühler?

Ein aktiver Temperaturfühler ist eine elektronische Baugruppe, die aus einem Temperaturfühler und einem Transmitter bzw. Messumformer besteht. Je nach Ausführung können Fühler und Messumformer fest verbunden sein oder der Fühler kann flexibel an den Transmitter angeschlossen werden. In diesem Fall kann bei Defekten nur Fühler oder Transmitter getauscht werden.

Der Fühler misst die Temperatur und gibt sie als elektrisches Signal an die Anzeige, das Steuergerät oder die Heizanlage weiter.

Anders als bei passiven Temperaturfühlern oder bei Thermoelementen wird nicht die Thermospannung oder der Widerstandswert ausgegeben.
Stattdessen sorgt der Messumformer dafür, dass ein standardisiertes Ausgangssignal als Spannung in mA oder als Stromstärke in V ausgegeben wird. Damit kann der Temperaturfühler jetzt an vielen Standardgeräten verwendet werden.

Die Verwendung eines Transmitters hat weitere Vorteile:

  • es können längere Strecken überbrückt werden
  • das Ausgangssignal wird verstärkt
  • das Ausgangssignal ist standardisiert und kann an vielen Geräten verwendet werden
  • je nach Transmittertyp können ggf. Fehlfunktion wie Kabelbruch oder ein falsches Anschließen des Fühlers detektiert werden

Es gibt auch einen Nachteil: anders als beim passiven Fühler, der ohne externe Stromversorgung auskommt, muss eine Versorgungsspannung oder ein Versorgungsstrom verwendet werden, damit das Signal umgewandelt werden kann.

Für die einzelne Komponente des Temperaturfühlers stellen sich die gleichen Fragen, wie für den passiven Fühler auch, damit der Fühler gut zu der Messaufgabe passt:

  • In welchem Medium soll gemessen werden?

  • Wie soll gemessen werden (Einstechmessung, Oberflächenmessung …
  • Welcher Prozessanschluss wird benötigt, d.h. wie wird der Fühler eingebaut
  • In welchem Temperaturbereich soll die Messung stattfinden
  • Wie schnell muss die Messung erfolgen?
  • Gibt es ggf. weitere Einflussfaktoren wie bspw. Schutzart, Dampf, Rütteln o.ä., dass auf den Temperaturfühler einwirkt? 

Bei uns finden Sie aktuell die Bauformen Kabelfühler mit Edelstahlhülse und Einschraubfühler mit Verschraubung in G1/2", G3/8", G1/4", M4, M6 und M8 Gewinde als aktive Temperaturfühler. Wenn Sie eine andere Bauform wie bspw. Raumtemperaturfühler, Außenfühler, Strahlungsfühler oder andere Fühler im Kunststoffgehäuse oder Kanalfühler, Kopffühler o.ä. benötigen, sprechen Sie uns gerne an - wir prüfen gerne für Sie, was wir Ihnen anbieten können. Das gilt auch, wenn Sie eine andere Transmitterform z.B. im Gehäuse wünschen.

Da das Messsystem jetzt aus zwei Komponenten besteht muss die Genauigkeit, Ansprechzeit und Toleranz des Gesamtsystems beachtet werden. Für beide Bauteile müssen die Einsatzbedingungen wie zulässiger Mess- und Arbeitsbereichstemperaturen und Schutzklasse beachtet werden.

 

nach oben

zurück zu den aktiven Temperaturfühlern

 

Wie funktioniert ein aktiver Temperaturfühler?

Ein aktiver Temperaturfühler erfasst die Temperatur je nach Sensor als Widerstand (widerstandsbasierte Temperaturfühler) oder als Thermospannung (Thermoelemente). Dieses Signal wird von einem Temperaturmessumformer in ein standardisiertes Ausgangssignal umgewandelt: entweder in Stromstärke - dann erfolgt die Ausgabe in Ampere (mA) oder in Spannung - dann erfolgt die Ausgabe in Volt (V). Welches Ausgangssignal gewählt wird, hängt wiederum davon ab, wie und mit welchem Gerät das Ausgangssignal weiterverarbeitet werden soll.

 

nach oben

zurück zu den Temperaturfühlern

 

Welche Vorteile bringt der Einsatz eines aktiven Temperaturfühlers?

Aktive Temperaturfühler sind etwas teurer im Preis als passive Temperaturfühler. Deshalb kommen sie bspw. bei schwierigen Umgebungsbedingungen oder erschwerten Anforderungen zum Einsatz. Mit aktiven Fühlern kann das Ausgangssignal standardisiert und verstärkt werden. Damit lässt sich das Signal auch über längere Strecken sicher übertragen und die Messstelle und die Auswertestelle können (räumlich) weit getrennt sein ohne dass bspw. Leitungswiderstände das Ergebnis verfälschen. Dazu kommt, das fehlerhafte Messungen detektiert werden können. In vielen Bereichen der Messtechnik wird ein bestimmtest standardisiertes Ausgangssignal gebraucht um die Messdaten weiterverarbeiten zu können. Das liefern aktive Fühler.

 

nach oben

zurück zu den aktiven Temperaturfühlern

 

Für welche Anwendungen benötige ich einen aktiven Temperaturfühler?

Typischerweise werden aktive Fühler in der Heizungstechnik, in der Gebäudetechnik, in der Klimatechnik oder im Anlagenbau eingesetzt. Dabei messen Sie die Temperatur der Luft oder eines flüssigen Mediums als Tauchmessung bzw. als Oberflächenmessung, die dann in verschiedene Regelsysteme eingespielt wird.

Einen aktiven Sensor benötigen Sie, wenn Sie für die Weiterverarbeitung ein Signal zwischen 4 bis 20 mA oder in 0 bis 10 V benötigen, wenn Sie längere Strecken zwischen Messstelle und Auswerteeinheit überbrücken wollen oder wenn sie sicher stellen und dauerhaft überwachen wollen, dass ein Messsignal ankommt.

Sie müssen darauf achten, dass Sie Versorgungsstrom oder Spannung für den Transmitter benötigen.

 

nach oben

zurück zu den aktiven Temperaturfühlern

 

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Das Messsystem besteht aus zwei Komponenten: dem Messumformer und dem Temperaturfühler oder dem Thermoelement.

Für das Gesamtsystem sollten Sie bitte prüfen, das Messgenauigkeit, Toleranz und Ansprechzeit des gesamten Messsystems zu ihren Spezifikationen passen.

Darüber hinaus sollten Sie prüfen, welches Signal sie zur Weiterverarbeitung benötigen: 0 bis 10 V oder 4 bis 20 mA.

Für den Temperaturfühler können Sie darauf achten, dass alle Einsatzbedingungen eingehalten werden und dass Sie den richtigen Anschluss bzw. das richtige Zubehör bestellen, um den Fühler in ihren Prozess einbringen zu können. Genaue Details finden Sie jeweils in den entsprechenden Bauformen und in den dazugehörigen Datenblättern. Dort finden Sie auch detaillierte Montagehinweise.

Der Hutschienen-Transmitter passt durch seine schlanke Bauweise und die genormten Maße in ihren Schaltschrank. Sollten Sie eine andere Bauform bspw. im Gehäuse benötigen, sprechen Sie uns bitte an. 

 

nach oben

zurück zu den aktiven Temperaturfühlern